Rezension – Klassik im Klassenzimmer – Internationales Musikfest Goslar

Rezension zur Veranstaltung „Klassik im Klassenzimmer“ im Rahmen des Internationalen Musikfestes Goslar am Schulzentrum Realschule Seesen und Jacobson-Gymnasium.

In 80 Minuten am Klavier durch die Musikepochen

von Ulrich Kiehne

Meryem Natalie Akdenizli zu Gast bei Klassik im Klassenzimmer im Rahmen des Internationalen Musikgest Goslar

Bild von Ulrich Kiehne aus Beitrag In 80 Minuten am Klavier durch die Musikepochen auf www.beobachter-online.de

Pianistin Meryem Akdenizli zu Gast in der Aula des Schulzentrums

In der zweiten diesjährigen Veranstaltung des Projekts „Klassik im Klassenzimmer“ des Internationalen Musikfestes Goslar mit der Realschule Seesen und dem Jacobson-Gymnasium unternahm die Pianistin Meryem Natalie Akdenizli mit den anwesenden jugendlichen Zuhörern der beiden Schulen eine musikalische Reise durch die Epochen vom Barock bis hin zur Avantgarde.
Unterbrochen von kurzen Einführungen in die anschließend erklingenden Werke präsentierte die junge Künstlerin ein technisch und für die Ohren der anwesenden Schüler anspruchsvolles Programm, das von Johann Sebastian Bach über Ludwig von Beethoven und Franz Liszt bis hin zu Claude Debussy reichte. Mit der Toccata-Fantasia des zeitgenössischen Komponisten Janez Maticic, einer Hommage des 1926 geborenen Slowenen an Johann Sebastian Bach, schlug sie abschließend einen Bogen zurück zum Anfang ihres Konzertes.

Dabei beeindruckte die anwesenden Schüler wohl am meisten ihr scheinbar müheloser Wechsel zwischen der ebenso kraftvoll-virtuosen wie einfühlsamen Behandlung des Steinway-Flügels in der Aula des Schulzentrums und den im charmanten Plauderton gegebenen Informationen mit Klangdemonstrationen zum besseren Verständnis der Musik.
Gekonnt stellte Akdenizli schülernahe Bezüge („Liszt – der größte Popstar des 19. Jahrhunderts“) zu den von ihr vorgetragenen Werken her und ermöglichte den jungen Hörern so Zugänge zur hohen Kunst ihrer Musik. Darüber hinaus gab sie Anekdoten (eine Locke von der Haarpracht Liszts bzw. seines Hundes für die weiblichen Verehrerinnen) und bildhafte Veranschaulichungen der Musik durch außermusikalische Beispiele – immer aber nicht zum Selbstzweck oder zur bloßen Unterhaltung, sondern zum tieferen Verständnis der Werke. Denn sie ist nach eigener Aussage fest davon überzeugt, dass auch Schüler komplizierte Musik verstehen können. Deshalb möchte sie sie auch nicht mit „seichten Stücken“ abspeisen, sondern präsentierte den Seesener Schülern – übrigens prinzipiell auch am Vormittag im vollen Konzert-Outfit – mit Bachs Chromatischer Fantasie, dem letzten Satz aus Beethovens Appasionata, Liszts Ballade Nr. 2 und Debussys Prélude Feux d´artifice durchaus keine leichte Kost.
Gymnasiasten wie Realschüler lauschten der Musik hoch konzentriert und waren von der Leistung der jungen Profimusikerin, mit der sie die Aulabühne teilen durften, so überwältigt, dass ihnen am Schluss der Veranstaltung kaum noch Fragen an die Pianistin einfielen. Immerhin erfuhren sie noch einiges aus der Welt des Klaviers und der Konzertpianisten über asiatischen Drill und Tricks beim Auswendiglernen. Darüber hinaus erhielten sie nicht nur einen Überblick über wesentliche Epochenmerkmale, der über das Fach Musik weit hinausging, sondern haben zudem eine sympathische, junge Künstlerin kennen gelernt, die über ihre pianistischen Fähigkeiten hinaus einen Gutteil ihrer Publikumswirkung dadurch erzielt, dass sie ganz in der Musik, die sie spielt, aufgeht und es ihr ein spürbares Herzensbedürfnis ist, dieses Erleben an andere weiterzugeben.

Quelle: beobachter-online.de –  In 80 Minuten am Klavier durch die Musikepochenzum pdf Artikel

9. Internationale Musikfest Goslar – Harz vom 7. August bis 2. September 2011: Klassik im Klassenzimmer

Veröffentlicht unter Allgemein, Presse, Schulprojekt | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Rezension – Klassik im Klassenzimmer – Internationales Musikfest Goslar

Concert Meryem Natalie Akdenizli in Scheemder Kerk 1515

Meryern Natalie Akdenizli nodigt de luisteraars uit voor een reis door de muziekepochen. De reis leidt chronologisch door de epochen van de muziek, van barok via de klassieke periode, de romantiek naar het impressionisme. Daarbij wordt uit elke epoche een representatief werk gepresenteerd: dit met de unieke chromatische Fantasie und Fuge in d-Moll von Johann Sebastian Bach, de grandioze sonate Es-Dur von joseph Haydn en de geweldige virtuose Ondine uit Gaspard de la Nuit. Het programma heeft een razend einde in de vurige Rhapsodie Espagnole van Franz Liszt.
De uit Stuttgart stammende pianiste Meryern Natalie Akdenizil kreeg haar eerste pianoles op 7-jarige leeftijd en werd in 1994 toegelaten tot de Studienvorbereitenden Begabtenklasse Stuttgart. In 2004 legde zij haar doctoraalexamen, aan de Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, cum laude af. Sinds 2005 perfectioneerde Meryern Akdenizli haar kennis in de masterclass van Prof. Matti Raekallio aan de Hochschule für Musik en Theater Hannover.
Meryem Natalie Akdenizli speelt deze stukken op zaterdag 30 juli:
  • Johann Sebastian Bach: Präludium E-Dur BWV 937
  • Ludwig van Beethoven: Sonata No. 23 f-moll op. 57, „Appassionata“
  • Franz Liszt: Etude d’ Exécution Transcendante: Nr. 10 f-moll
  • Claude Debussy: Préludes Livre I/II
  • Franz Liszt: Ballade Nr. 2 h-moll
30. Jul, 17:00 – 19:00 uur, Toegang € 20,00 voor volwassenen. Tot 18 jaar gratis. http://www.uitinoldambt.nl/detail?productid=5995754&bron=gids2
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Concert Meryem Natalie Akdenizli in Scheemder Kerk 1515

Akdenizli geeft pianoconcert in Scheemda

In de serie ‘Weltklassik am Klavier’ mogen de vrijwilligers van de Scheemder Kerk anno 1515 op zaterdagmiddag 30 juli aanstaande de Turks / Duitse concertpianiste Maryem Natalie Akdenizli verwelkomen. De aanvang is 17.00 uur. Zij brengt het programma ‘Appassionato, in 80 minuten door de eeuwen’. Elke laatste zaterdagmiddag van de maand wordt een klassiek pianoconcert in de Scheemder kerk georganiseerd.
Eerder werden succesvolle recitals gegeven door Sara Soyeon Kim uit Zuid Korea en door Ashley Hribar uit Australië. De concerten zijn van hoog niveau en een must voor de liefhebber van klassieke uitvoeringen op piano. Akdenizli debuteerde op 15-jarige leeftijd. Zij studeerde cum laude af op het concervatorium. Vervolgens volgde de pianiste nog vele masterclasses. In Scheemda presenteert ze een reis door de eeuwen van de muziek met representatief werk uit de barok, via het classicisme, de romantiek naar het impressionisme. Dit met werk van Bach, Beethoven, Liszt en Debussy.

“Weltklassik am Klavier” biedt concertervaring aan cum laude afgestudeerde internationale jonge concertpianisten met meerdere laureaten een concertenreeks. Deze jonge concertpianisten worden geselecteerd door ondermeer professoren van universiteiten uit Hannover en New York en mogen om meer ervaring op te doen optreden op 34 podia in Zwitserland, Duitsland, Oostenrijk, Amerika en Scheemda. Reserveren in Scheemda is wenselijk. Dit is mogelijk via de website Weltklassik.de. KLIK HIER om naar de website te gaan. Klik vervolgens op ‘Scheemda’. Om de jeugd de toegang tot de klassieke muziek te vergemakkelijken is de toegang tot en met de leeftijd van 17 jaar geheel gratis. Klassieke muziek is een taal die je moet leren.

De Scheemder Kerk anno 1515 is niet van een religieuze organisatie, maar is een van de 67 kerken van de Stichting Oude Groninger Kerken. De losstaande middeleeuwse Toren is van de gemeente Oldambt. In kerk en toren organiseren lokale werkgroepen onder meer rondleidingen, exposities, concerten, lezingen, de 4 mei -herdenking, orgelconcerten op het balustrade pijporgel, etc. Ook is het erfgoed te huur. Meer informatie over de activiteiten in Scheemder Kerk Anno 1515 is te vinden op de website van de stichting. KLIK HIER

Quote: http://www.inhetoldambt.nl/evenementen/2397-oldambt-kerk-scheemda-pianoconcert.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Akdenizli geeft pianoconcert in Scheemda

Konzertankündigung- Stuttgart: Meryem Akdenizli führt durch die Musikepochen

Stuttgart – Die international erfolgreiche Pianistin Meryem Akdenizli, eine Absolventin der Stuttgarter Musikschule, kehrt im Rahmen des LänderFestivals Türkei der Volkshochschule Stuttgart zu ihren Wurzeln zurück. Am Samstag, 26. März, gibt sie um 20.30 Uhr im Robert-Bosch-Saal des Treffpunkt Rotebühlplatz ein Konzert mit dem Titel „In 80 Minuten durch die Musikepochen“. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Franz Liszt und György Ligeti. Der Eintritt ist frei.

Musikschulleiter Friedrich-Koh Dolge ist stolz auf seine ehemalige Schülerin: „Wir freuen uns, dass eine unserer ehemaligen Schülerinnen in internationalen Konzertsälen auftritt. Ihr Erfolg bestätigt uns in dem Konzept, Schüler individuell zu fördern.“ Ihren ersten Klavierunterricht erhielt Meryem Akdenizli mit sieben Jahren bei dem Pianisten Romuald Noll an der Stuttgarter Musikschule. 1994 wurde sie dort Stipendiatin der Studienvorbereitenden Begabtenklasse. Im Alter von 15 Jahren debütierte sie in der Liederhalle Stuttgart, kurze Zeit später gab sie dort ihren ersten Klavierabend. Studio- und Live-Aufnahmen von Meryem Akdenizli wurden im deutschen und im türkischen Rundfunk und Fernsehen ausgestrahlt. Sie trat unter anderem bereits in den Niederlanden, Österreich, Frankreich, Italien, der Schweiz, der Türkei, den USA und in ganz Deutschland auf. Seit 2006 gibt sie außerdem regelmäßig Gesprächskonzerte an Schulen im In- und Ausland, um klassische Musik vor allem auch jungen Leuten zugänglich zu machen.

Quelle: Konzertankündigung im Stuttgarter Blatt – Nachrichten aus Stuttgart. Zur PDF Version

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Konzertankündigung- Stuttgart: Meryem Akdenizli führt durch die Musikepochen

Pianistin Meryem Akdenizli führt durch die Musikepochen

KONZERTANKÜNDIGUNG

Haus Hammerstein lädt ein zum Klavierabend

Am Sonntag, den 27.03.2011 entführt Meryem Akdenizli ab 19.00 Uhr die Zuhörer in Haus Hammerstein mit ihrem Programm auf eine unvergessliche Reise durch die Musikepochen. Tickets inklusive 3-Gänge Buffet sind für 26,00 Euro erhältlich unter Tel.: 021 92 / 91 61 81. Weitere Informationen unter www.haus-hammerstein.de

Beginnend im Barock, eröffnet Meryem Akdenizli das Konzert in der ihr eigenen charmanten Erzählweise und gibt zunächst Einblicke in die Musikgeschichte bevor sie zur Präsentation Präludium E-Dur BWV 937 von Johann Sebastian Bach ansetzt. Daran schließt sich Beethovens Sonate op. 57 in f- Moll (Appassionata) mit der Beethoven den Gipfelpunkt pianistischer Entfaltung erreicht bevor Meryem Natalie Akdenizli in der Epoche Romantik mit der höchst leidenschaftlichen Etude d’Exécution Transcendante: Nr. 10 f- Moll einen wahren Sturm entfacht.

Nach der Pause führt die Reise in die Epoche des Impressionismus. Hier fühlt sich Meryem Natalie Akdenizli musikalisch und erzählerisch in die Auswahl der Preludes von C. Debussy ein, die eine ungeheure Vielfalt von musikalischen Gedanken und Klangmitteln enthalten. Mit kleinen Geschichten und zum Schmunzeln auffordernden Anekdoten gewürzt, geht die Reise ihrem Ende entgegen. Den fulminanten, krönenden Abschluss bildet Liszts Ballade Nr.2 in h-Moll mit der die Pianistin nochmals ein wahres virtuoses Feuerwerk entfacht.

Klassische Konzert Pianistin Akdenizli

Quelle: Lebenshilfe NRW

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Pianistin Meryem Akdenizli führt durch die Musikepochen

Pressemitteilung Gesprächskonzerte

Die Pianistin MERYEM NATALIE AKDENIZLI, zuletzt beim IBLA Wettberwerb in Italien ausgezeichnet, gastiert mit ihrem Gesprächskonzert in ganz Deutschland sowie im Ausland. Erst im November 2010 war Sie in Key Biscayne, Miami USA zu hören.

Die junge, aus Stuttgart stammende Pianistin entführt ihre Zuhörer mit ihrem Programm auf eine unvergessliche Reise durch die Epochen. Beginnend im Barock, eröffnet sie das Konzert in der ihr eigenen charmanten Erzählweise und gibt zunächst Einblicke in die Musikgeschichte bevor sie zur Präsentation der Chromatischen Fantasie und der Fuge d-Moll von Johann Sebastian Bach ansetzt. Daran schließt sich Hadyns gefühlsgeladene Sonate Es-Dur Nr. 52 an, für deren einfühlsame Interpretation sie beim IBLA Wettbewerb ausgezeichnet wurde.

Weiter geht die Reise zur Romantik und den Etüden op 25 von Chopin bevor Meryem Natalie Akdenizli dann mit Ravels „Ondine“ aus Gaspard de la Nuit einen wahren Sturm entfacht. Immer wieder mit kleinen Geschichten und zum Schmunzeln auffordernden Anekdoten gewürzt, geht die Reise ihrem Ende entgegen.

Den fulminanten, krönenden Abschluss bildet Liszts Rhapsodie espagnole, Variationen über „Folies d’Espagna“ und „Jota aragonese“, mit der die Pianistin nochmals ein wahres virtuoses Feuerwerk entfacht.

Meryem Natalie Akdenizli debütierte schon im Alter von 15 Jahren in der Liederhalle Stuttgart, worauf eine bis heute anhaltende rege Konzerttätigkeit folgte. Nach ihrem Diplom an der Staatlichen Hochschule in Trossingen, erweitert die Pianistin ihr Können heute an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Neben ihrer sensiblen Improvisationsstärke und ihrem pianistischen Können zeichnet Meryem Natalie Akdenizli sich durch ein außergewöhnliches Talent aus. Charmant und spritzig moderiert sie ihre Programme und eröffnet so dem Zuhörer nicht nur wunderbare Klangerlebnisse durch ihr brillantes Spiel sondern auch musikalische Zusammenhänge und Hintergründe, die oftmals ein Schmunzeln hervorzaubern aber immer faszinieren und so ihr Publikum in den Bann ziehen.

Pressefotos zum download
Weiteres PR Material zum download

Veröffentlicht unter Presse Downloads | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung Gesprächskonzerte

Publikumsmagnet Meryem Natalie Akdenizli

Beethoven rasant

Klassik am Klavier: Reihe wird fortgesetzt

Papenburg. Mit rasanten Beethoven-Interpretationen der chinesischen Pianistin Lin Chen ist die Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ des Kulturkreises Papenburg in der Villa Dieckhaus zu Ende gegangen.

Seit dem Auftritt der Künstlerin Meryem Akdenizli konnte die jedes Mal 30 bis 40 Besucher verzeichnen. Der etablierte Konzerttermin – jeder erste Sonntag im Monat um 17 Uhr – soll bestehen bleiben. Allerdings sind einige Änderungen zu erwarten, die vor allem das Preisniveau betreffen. Freier Eintritt wird ab dem nächsten Jahr allen Jugendlichen gewährt, die noch nicht volljährig sind. Im Ausgleich dafür wird sich der Eintrittspreis auf 20 Euro erhöhen. Außerdem wird zukünftig die studierte Querflötistin Agnes Waehneldt durch die Reihe führen. Den Auftakt am Januar macht Ilya Rashkovskiy mit Werken von Bach, Beethoven, Schumann und Scriabin.

Quelle: pm/Ems Zeitung
08. Dezember 2010 16:47 Uhr
NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung online

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Publikumsmagnet Meryem Natalie Akdenizli

Invitation piano recital Key Biscayne

Weltklassik brings top notch classical music concerts to Key Biscayne

Dear Friends and Patrons of Weltklassik,

One more month and the program continues with an “around the world in 80 minutes” of beautiful piano music interpreted and counted by Meryem Natalie Akdenizli.

Award winning concert pianist Meryem Natalie Akdenizli

Concert pianist Meryem Natalie Akdenizli

Come Listen to a different kind of concert set in the intimate hearth of the Key Biscayne Presbyterian Church on Key Biscayne Florida.

.

.

.

.

I am including a sample of Meryem interpreting the great Liszt and a video of the Rachmaninov Suite #2 for two Pianos op 17.

Come alone or with with your family interact with this incredible musician in a wonderful setting that completes the thanksgiving weekend.

November 27 2010
5 pm
Key Biscayne Presbytarian Church

Program: Recital Key Biscayce „Around the Piano World in 80 Minutes“ 27-11-2010

„Weltklassik am Klavier!“ – at Key Biscayne Presbyterian Church

„Weltklassik goes Grand Piano!“ is a monthly series of classical piano recitals on the island of Key Biscayne, just six miles off the coast of Miami, Florida. Performances take place in the intimate sanctuary of Key Biscayne Presbyterian Church at 5pm on the last Saturday of every month.
This piano series is an extension of Germany’s „Weltklassik“ piano programs which are played in over 300 concerts and 20 towns throughout Germany each year. The German series made its debut in 2004 in a 10th century village on the North Sea, and the American series is being launched in the little paradise that is Key Biscayne.
Superior pianistic quality is ensured by three leading piano jurors and pedagogues – Prof. Bernd Goetzke and Prof. Vladimir Kraniev from the Hannover Music Conservatory in Germany, and Prof. Matti Raekallio from the Juilliard School in New York. By selecting the pianists, these patrons of the concert series guarantee the musicians’ virtuosity and interpretative maturity. All of the pianists have met with international acclaim and are winners of major piano competitions. Representing a host of nationalities in conjunction with unique personalities, the pianists bring joy to every concert and an afternoon for all to remember.
Key Biscayne, Presbyterian Church The programs of “Weltklassik goes Grand Piano!” comprise a potpourri of pieces by the world’s great composers: Albeniz, Bach, Beethoven, and Brahms, Granados, Haydn and Mozart, Chopin, Liszt, Schubert and Schumann. Here is your chance to savor the unforgettable compositions of the Baroque, Viennese Classical and Romantic periods.

Reservations (305) 479-0043 or WeltklassikUSA@gmail.com

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Invitation piano recital Key Biscayne

Short artist portrait of pianist M. N. Akdenizli

Pianist Meryem Natalie Akdenizli, award winner at the IBLA competition in Italy, wowes audiences with her successful program „Around the piano world in 80 Minutes“ in over 30 recitals in 2010.

Award winning pianist Meryem Natalie AkdenizliDuring these recitals the young pianist from Stuttgart, Germany takes her audience along on an unforgettable musical journey through the epochs.

Beginning in the Baroque epoch she starts the program in her own unique and very charming way giving some insights into the history of music before she plays the Bach’s Chromatic Fantasie and Fugue in d-Minor. After that she presents Hadyn’s great emotive Sonata in E-flat Major No. 52 for which she was awarded for the best Haydn interpretation at the IBLA competition in Italy.

The journey continues and pauses in the Romantic epoch with the No.11 in a-Minor from Chopin’s 12 Etudes before Ravel’s „Ondine“ from Gaspard de la Nuit raises a real storm full of effusive quick-tempered parts. Enriched with little stories and funny anecdotes the journey comes to an end with the grand finale: with Liszt’s “Rhapsodie Espagnole”, Variation about “Folies d’Espagne” and “Jota Aragonese“ where Meryem Akdenizli will light fireworks of rhythms and emotions.

Meryem Natalie Akdenizli already gave her debut in the famous Liederhalle in Germany at the age of 15. After she finished her studies at the University of Trossingen she is now refining her musicianship at the Hannover University for Theatre and Music.

Besides her sensitive and expressive way of playing, Meryem Natalie Akdenizli is gifted with a very special talent. Charming and lively, she explains her program by offering the audience not only wonderful musical pictures but also insights into the music history which often puts a smile on the fascinated listeners.

„Around the Piano World in 80 Minutes!“ – Program for the 2010 recital series:

JOHANN SEBASTIAN BACH
Chromatic Fantasie and Fugue in d-Minor BWV 903

JOSEPH HAYDN
Sonata in E-flat Major Hob. XVI No. 52

FREDERIC CHOPIN
From 12 Etüden op. 25: No. 11 in a-Minor

– Intermission –

MAURICE RAVEL
Gaspard de la Nuit Ondine

FRANZ LISZT
Rhapsodie espagnole, Variation on « Folies d’Espagna » and « Jota Aragonese »
Meryem Natalie Akdenizli

The Stuttgart-based pianist Meryem Natalie Akdenizli started piano lessons at the age of seven. At age 15, she made her concert debut with Beethoven’s 2nd piano concerto, followed by piano recitals and chamber music concerts in Germany, France, Austria, Holland, the United Kingdom, Italy, Turkey and the US. In 1990 she won the first of a series of prizes at youth competitions in Germany.

Her performances of Debussy, Ravel, Beethoven, Schönberg, Bach, Mozart, Chopin, Liszt and Janacek, have been broadcast on radio and TV in Germany as well as in Turkey.
Meryem is currently also working in Paris on developing her interpretation skills of contemporary music, in particular the works of Janez Maticic.

Further information:

Veröffentlicht unter Presse Downloads | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Short artist portrait of pianist M. N. Akdenizli

Recital announcement „Around the World of Music in 80 minutes“

Date: Friday, January 28, 2011
Time: 5:00 PM to 7:00 PM
Venue: Weltklassik & Frost School of Music Present: Around the World in 80 minutes:
Address: Key Biscayne Presbyterian Church -160 Harbor Drive Key Biscayne, FL 33149

an 80 minute Journey of interactive enjoyment  across the many periods of classical music is brought to us by an award winning pianist Meryem Natalie Akdenizli. http://www.akdenizli.com

Come Support the arts and finish this wonderful Thanksgiving weekend with a beautiful concert for the family.

Classical concert Pianist Meryem Natalie Akdenizli`s interaktive piano recital

Weltklassik & Frost School of Music Present: Around the World in 80 minutes

Cost: Children up to 18 FREE; Single $35; Couples $50; Students $15.

Quelle: americantowns.com/keybiscayne

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Recital announcement „Around the World of Music in 80 minutes“