Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Samstag, den 03.07.2021 um 17:00 Uhr in Bad Dürrheim

Juli 3 @ 8:00 17:00

„Weltklassik am Klavier – Erzählkonzert: Virtuose Leidenschaft durch die Jahrhunderte!“
Debussys Idee der 24 Preludes hat Ihren Ursprung in Bachs Wohltemperiertem Klavier. Während Les tierces alternées den Etüden sehr nahesteht, ist Feux d’artifice ein klangmalerisches, virtuoses Feuerwerk neuen Stils. Beethovens berühmte Sonate Nr. 23 gilt als das leidenschaftlichste klassische Drama, das je für Klavier komponiert wurde und stellt einen Höhepunkt Beethovens bisherigen Schaffens dar. Rachmaninow knüpft mit den Preludes ebenfalls an die Tradition Bachs an. Op. 23 Nr. 4 erinnert an ein sehnsuchtsvolles Lied ohne Worte und in Nr. 6 entfaltet die Linke eine immer leidenschaftlicher werdende Linie. Liszts Totentanz, erst ein Werk für Klavier und Orchester, später auch in Fassung für Klavier Solo, ist ein Variationszyklus, der das gregorianisches Thema, Dies irae, mit dem wilden, rasenden Totentanz auf hochvirtuose Weise verbindet.

Programm

MERYEM NATALIE AKDENIZLI

„Weltklassik am Klavier – Erzählkonzert: Virtuose Leidenschaft durch die Jahrhunderte!“
DEBUSSY, BEETHOVEN, RACHMANINOW und LISZT

CLAUDE DEBUSSY
Aus: Préludes 2e livre
2. Les tierces alternées
12. Feux d’artifice

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 23 – Appassionata f-Moll op. 57
I. Allegro assai
II. Andante con moto
III. Allegro ma non troppo – Presto

– Pause –

SERGEJ RACHMANINOW
Aus: Préludes op. 23
4. D-Dur
6. Es-Dur

FRANZ LISZT
Totentanz S. 126