Ankündigung Schulkonzert Gymnasium Allermöhe

GESPRÄCHSKONZERT „APPASSIONATA – IN 80 MINUTEN DURCH DIE MUSIKEPOCHEN“

Gymnasium Allermöhe in Hamburg

Voraussichtlich am 21.11.2011 findet im Forum der Schule ein Gesprächskonzert statt, die Uhrzeit stand bei Redaktionsschluss leider noch nicht fest: Bitte direkt an die Musiklehrer wenden oder  auf der Schulhomepage nachsehen. Neben den Musikkursen der Klassenstufen 9-12, die sich innerhalb des Unterricht auf das Konzert inhaltlich vorbereiten bzw. es nachbereiten werden, sind interessierte Schülerinnen und Schüler ab der  Klassenstufe 9 sowie deren Eltern herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Zum Inhalt des Gesprächskonzertes „Appassionata – in 80 Minuten durch die Musikepochen“ sowie zur auftretenden Musikerin:  Die Pianistin Meryem Natalie Akdenizli entführt ihre Zuhörer mit ihrem Programm auf eine unvergessliche Reise durch die Musikepochen. Beginnend im Barock, eröffnet sie das Konzert in der ihr eigenen charmanten  Erzählweise und gibt zunächst Einblicke in die Musikgeschichte, bevor sie die zur Präsentation der Chromatischen Fantasie in d-Moll BWV 903 von Johann Sebastian Bach ansetzt. Daran schließt sich Beethovens  Sonate op. 57 in f- Moll (Appassionata) mit der Beethoven den Gipfelpunkt pianistischer Entfaltung erreicht. Nun führt die Reise in die Epoche des Impressionismus. Hier fühlt sich Meryem Natalie Akdenizli musikalisch und erzählerisch in die Auswahl der Preludes von C. Debussy ein, die eine Vielfalt von musikalischen Gedanken und Klangmitteln enthalten. Mit kleinen Geschichten und zum Schmunzeln auffordernden Anekdoten gewürzt, geht die Reise ihrem Ende entgegen. Den fulminanten, krönenden Abschluss bildet Liszts leidenschaftliche Etude d’ Exécution Transcendante: Nr. 10 f- Moll.

Mit ihren Gesprächskonzerten „In 80 Minuten durch die Musikepochen“ möchte sie zur Auseinandersetzung mit der klassischen Musik anregen und eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der heutigen Zeit schlagen und somit die Menschen mit ihren  kulturellen Wurzeln verbinden.

Quelle: Schülerzeitung Kulturfussel, 3. Ausgabe, November 2011, Gymnasium Allermöhe, Hamburg

Dieser Beitrag wurde unter Konzertankündigungen, Schulprojekt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.